Die Regelungen für Gottesdienste in unseren Kirchen finden Sie auf der Startseite

 

Werte Gottesdienstbesucher,

seit 09. Mai 2020 können wir endlich wieder Gottesdienste feiern. Die ersten Wochen waren mit zahlreichen Einschränkungen verbunden,
die Rahmenbedingungen (2-Meter-Abstand, Mund-Nasen-Bedeckung während des Gottesdienstes, Gottesdienstdauer max. 60 Minuten, Ablauf der Kommunion) wurden uns durch die bayerischen Diözesen und die bayerische Staatsregierung vorgegeben und mussten von uns beachtet und umgesetzt werden.
An dieser Stelle danken wir allen Organisatoren und Helfern für die Erarbeitung und die Umsetzung des Konzeptes sowie für Ihren Einsatz.

Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass die Abläufe im Großen und Ganzen funktionieren. Dies liegt weitestgehend in Ihrer Akzeptanz der Regelungen
und Ihrer Bereitschaft, den Weisungen und Anordnungen der Ordner Folge zu leisten. Auch hierfür ein herzliches Dankeschön. Glücklicherweise haben sich
die Rahmenbedingungen zwischenzeitlich zum Besseren geändert. Die Maßnahmen für Sie als Gottesdienstbesucher sehen bis auf weiteres wie folgt aus:

  • Während des Gottesdienstes muss am Platz keine Mund-Nasen-Bedeckung mehr getragen werden. Diese ist nur noch erforderlich, wenn Sie sich in der Kirche bewegen, d. h. vom Betreten der Kirche bis zur Einnahme des Sitzplatzes und beim Verlassen der Kirche. Für den Fall, dass die Mund-Nasen-Bedeckung einmal vergessen wurde, kann eine Einmalmaske für 1,00 € an den Eingängen erworben werden.


  • Ab sofort versuchen wir es mit einer weitestgehend freien Platzwahl. Es dürfen nach wie vor nur die Bankreihen bzw. Plätze belegt werden, auf denen die „Betenden Hände“ angebracht sind. Die gesperrten Bänke (in Manching wurden die roten Filzauflagen entfernt und die Kniebänke hochgeklappt) sind zur Einhaltung der Mindestabstände und für die Kommunionspendung notwendig. Bitte nehmen Sie auf bereits sitzende Personen Rücksicht und lassen Sie die Plätze in der Mitte der Bank nicht frei.


  • Die Spendung der Kommunion erfolgt weiterhin am Platz (über die gesperrte Bank)


  • Da vor allem beim Verlassen der Kirche das Risiko besteht, dass der Mindestabstand nicht eingehalten wird, behalten wir die Regeln zunächst so bei, wie Sie es mittlerweile gewohnt sind:


       Manching: Beginnen Sie bitte von vorne, Reihe für Reihe und durch die vier vorgegebenen Ausgänge.

       Oberstimm: Beginnen Sie bitte von hinten, Reihe für Reihe durch die beiden Ausgänge.

Wir freuen uns über diese Erleichterungen und wünschen uns, dass dadurch die Zahl der Kirchenbesucher wieder etwas steigt. Wir bitten Sie jedoch, sich auch weiterhin an die geltenden Regeln zu halten. Diese dienen sowohl zu Ihrem Schutz als auch zum Schutze der anderen Gottesdienstbesucher. Nur gemeinsam kommen wir gut durch diese Zeit. Bleiben Sie gesund.

Hannes Hladil und Robert Stehr 


Altötting-Fahrgeld


Die Altötting-Wallfahrt 2020 musste aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. Wer das Fahrgeld in Höhe von 12 € rückerstattet haben möchte, melde sich bitte telefonisch im Pfarrbüro Manching, Tel. 330488.



Requiem

Requiem Regelungen
Feier eines Requiems Regeln 07_07_2020.pdf (213.86KB)
Requiem Regelungen
Feier eines Requiems Regeln 07_07_2020.pdf (213.86KB)

In unserer Pfarreiengemeinschaft dürfen nun auch wieder unter Berücksichtigung
bestimmter Voraussetzungen Requiems gefeiert werden. Wir haben diese Voraussetzungen
für Sie anbei zusammengefasst. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Pfarrbüros.

„Laudato si“ - Jahr von Papst Franziskus

„Laudato si“ – mit diesen Worten des Hl. Franz von Assisi hat Papst Franziskus vor mehr als fünf Jahren seine Enzyklika, sein päpstliches Lehrschreiben, betitelt. Sie fand in der Welt ein sehr großes, wie auch positives Echo. Mit einer Reihe von Initiativen und Ideen ruft der Vatikan zum fünften Jahrestag der Umwelt- und Sozialenzyklika ein „Laudato si-Jahr“ aus. Es begann am 24. Mai und soll eine Zeit der Gnade werden, um die Marschrichtung zu ändern hin zu einer nachhaltigen und gerechteren Welt. „Laudato si“ lehrt uns, dass „alles miteinander verbunden ist“ und dass jeder seinen Beitrag leisten kann in der Sorge für das gemeinsame Haus, unsere Erde.

Trotz der schwierigen Verhältnisse in dieser Zeit von Covid-19 wollen wir dieses Anliegen von Papst Franziskus aufnehmen. Nach Fronleichnam werden in der Manchinger Kirche am Marienaltar ausgewählte Texte aus der Enzyklika vorgestellt, die zur Betrachtung anregen sollen. Der Sonnengesang des Heiligen Franz von Assisi wie auch andere Gebetstexte wollen einladen, das Anliegen des Papstes ins „Gebet“ zu nehmen.

Darüber hinaus wollen wir auch die gegenwärtige Situation und die Gefahren durch Covid-19 nicht vergessen. Am Seitenaltar, der dem Heiligen Sebastian, dem Fürsprecher gegen Krankheiten und Seuchen, geweiht ist, lädt ein Fürbitttext um Bewahrung und Schutz vor Covid-19 zum Gebet ein.


Öffentliche Gottesdienste in Manching und Oberstim
m

Seit einem Monat können wir nun endlich wieder öffentliche Gottesdienste feiern. Natürlich nicht in der Art und Weise, wie wir es vor dem Ausbruch des Corona Virus gewöhnt waren.


Die sichtbarsten Zeichen sind das wohl das Tragen von Mund-und Nasenbedeckung, vor allem aber die reduzierten Sitzplätze, aufgrund des einzuhaltenden Mindestabstands. In langer Vorarbeit wurde Konzepte erstellt, ausprobiert und wieder geändert. Diese sind nun eingespielt, sodass wir feierliche Messen wie z.B.Christi Himmelfahrt oder erst kürzlich Pfingsten feiern konnten. Uns allen haben diese Messen, vor allem zur Osterzeit, sehr gefehlt. Ein großes „Vergelt‘s Gott“ gilt hier besonders unserer Mesnerin, Frau Finger, die in mühevoller Arbeit während des öffentlichen Gottesdienstverbots passende Bodenblider auf den Altarstufen gelegt hat und dies nach wie vor macht. Die gesammelten Kunstwerke können Sie unter der Rubrik „Aus dem Pfarreienleben“ bewundern.

Da nun auch wieder Gottesdienste in den kleineren Kirchen unserer Pfarrei zugelassen sind, finden ab 7. Juni auch wieder die Sonntagsmessen um 8.45 Uhr in Oberstimm statt. In Manching bleibt es bei den Messen samstags um 19 Uhr, sowie sonntags um 10 Uhr. Auch die Spende der heiligen Kommunion ist wieder möglich. Um einen weiteren kleinen Schritt in die Normalität zu gehen, wird nun auch langsam wieder der Gesang im Gottesdienst aufgenommen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihr eigenes Gotteslob mitzubringen.

Bitte bleiben Sie gesund. Gottes Segen für Sie alle.

Ihre Pfarreien St. Peter und St. Bartholomäus


Pfarrgemeinderat Baar-Ebenhausen näht Behelfsmasken

Fleißige Mitglieder aus unserem Pfarrgemeinderat haben wiederverwendbare Masken angefertigt, um sie unseren Mitbürgern zur Verfügung zu stellen.
Die Masken sind seit Freitag, 24.04.2020, in den Kirchen St. Martin und Mariä Himmelfahrt gegen eine freiwillige Spende erhältlich.
St. Martin: links vor dem Altarraum, bei der Kreuzigungsgruppe
Mariä Himmelfahrt: am Taufbecken


Wir danken den emsigen Näherinnen! Ein herzliches Vergelt’s Gott!


Hinweis: Die Masken sind nicht medizinisch zertifiziert oder geprüft (kein FFP-Standard) und bieten keinen Eigenschutz für den Träger! Vor dem ersten Tragen bitte waschen. Trotz Maske nie die Abstandsregel, die Husten- und Niesregel sowie die Handhygiene vergessen! Bitte beachten Sie auch die Verwendungs- und Reinigungshinweise zu den Behelfsmasken, die in den Kirchen ausliegen / aushängen!

 
Pfarrbüros weiterhin geschlosse
n

Auch wenn die ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Viruserkrankung „Coronavirus Covid-19“ erste Erfolge zeigen, ist unverändert größte Vorsicht angeraten. Physische K
ontakte zu anderen Menschen sollen auf ein absolut nötiges Minimum reduziert bleiben.
Die Pfarrbüros in der Diözese Augsburg bleiben daher bis auf Weiteres für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen.
Sie erreichen uns weiterhin zu den Öffnungszeiten telefonisch und können so ggf. in dringenden Angelegenheiten einen Vor-Ort-Termin vereinbaren.
Pfarrbüro Manching: 08459/330488
Pfarrbüro Baar-Ebenhausen: 08453/9509


Unsere Pfarrei wird modern! 

Ab sofort sind wir auch auf Social Media vetreten. Finden könnt iht uns auf Instagram unter pg.manching.baar.ebenhausen

Immer wieder werden dort Impressionen und Bilder aus dem Pfarreienleben veröffentlicht. Schaut vorbei ;)